Dr. med. univ. Alfred Obermayer

FA für Chirugie und Unfallchirugie

Wir konnten heuer erstmals Herrn Dr. Alfred Obermayer für die Wiener Kompressionsschule gewinnen – wir sind sehr erfreut, dass er unseren Teilnehmern seine Expertise vermittelt. Er leitet den Workshop mit dem Fokus auf Unter- und Oberschenkelverband mithilfe von Pflasterbinden.

Seine schwerpunktmäßige Tätigkeit liegt in der Funktionsdiagnostik, funktionelle Phlebochirurgie, endoluminale Verfahren und  der Ulkuschirurgie. Dr. Obermayer ist sowohl Leiter des Karl-Landsteiner-Instituts für funktionelle Phlebochirurgie in Melk als auch Oberarzt am St. Josef Krankenhaus in Wien. Seit 1996 betreibt er eine Wahlarztpraxis in Melk und zusätzlich seit 2006 eine Wahlarztpraxis in Wien, in der er sich auf die Phlebochirurgie und den daraus folgenden Erkrankungen mit oft dramatischen Geschwüren an den Beinen spezialisiert hat. Der in St. Pölten lebende Dr. Obermayer beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit insuffizienten Venen und hat sich neben vielen anderen Venenleiden speziell der Behandlung von „offenen Beinen“ verschrieben.

Neben neuartigen Eingriffen per Ultraschall, genannt „High-Intensive Focused Ultrasound“ (HIFU) mit denen Dr. Obermayer internationales Interesse auf sich zieht, räumt er dem „Komprimieren“ als Basistherapie bei Venenerkrankungen einen unabdingbaren Stellenwert ein.

Dr. Obermayer hat zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten publiziert und ist Herausgeber des vieldiskutierten „Kinderbuchs für Erwachsene“: Die Schwerelosigkeit im Menschen – Prinzipielles zur Fluidmechanik anhand des Sackerlmodells.

Eine Kooperation von